Welche Informationen teilt WhatsApp mit den Meta-Unternehmen?

WhatsApp teilt derzeit bestimmte Kategorien von Informationen mit Meta-Unternehmen. Zu den Informationen, die wir mit anderen Meta-Unternehmen teilen, gehören Angaben zur Account-Registrierung (wie deine Telefonnummer), Transaktionsdaten (wenn du z. B Facebook Pay oder Shops in WhatsApp verwendest), dienstleistungsbezogene Details und Informationen darüber, wie du mit Unternehmen interagierst, wenn du unsere Dienste nutzt. Außerdem werden Daten zu Mobilgeräten, deine IP-Adresse und eventuell auch andere Informationen geteilt, die wir im Abschnitt „Informationen, die wir erheben“ unserer Datenschutzrichtlinie aufführen. Es kann sich auch um Informationen handeln, die wir durch Mitteilung an dich oder aufgrund deiner Zustimmung erhalten haben.
Wir beschränken die Informationen, die wir mit Meta teilen, erheblich. Beispielsweise werden wir deine persönlichen Chats immer mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung schützen, was heißt, dass weder WhatsApp noch Meta diese privaten Nachrichten lesen können. Wir bewahren keine Protokolle dazu auf, wer wem Nachrichten sendet oder wer wen anruft, und wir können deinen geteilten Standort nicht sehen. Daher können wir solche Informationen gar nicht mit Meta teilen. Wir benötigen deine Kontakte, um unseren Dienst bereitzustellen, teilen sie jedoch nicht mit Meta. Mehr zu einigen dieser Beschränkungen erfährst du hier.
War das hilfreich?
Ja
Nein