Datenschutz-Einstellungen anpassen

Standardmäßig sind folgende Datenschutz-Einstellungen in WhatsApp festgelegt:
  • Alle Benutzer*innen können dein Profilbild und deine Info sehen und Lesebestätigungen erhalten.
  • Deine Kontakte können deine Statusmeldungen sehen.
  • Alle Benutzer*innen können dich Gruppen hinzufügen.
Hinweis: Benutzer*innen, die du als Kontakt hinzugefügt hast oder mit denen du bereits gechattet hast, können möglicherweise deinen „Zuletzt online“-Zeitstempel und deinen „Online“-Status sehen.
Datenschutz-Einstellungen anpassen
  1. So gelangst du zu den Einstellungen:
    • Auf Android-Geräten: Tippe auf Weitere Optionen
       > Einstellungen > Konto > Datenschutz.
    • Auf iPhones: Tippe auf Einstellungen > Datenschutz.
    • Auf KaiOS-Telefonen: Drücke auf Optionen > Einstellungen > Konto > Datenschutz.
    • Auf Desktop: Klicke auf Menü 
       > Einstellungen > Datenschutz.
  2. Du kannst ändern:
    • wer deinen „Zuletzt online“-Zeitstempel und „Online“-Status sehen kann,
    • wer dein Profilbild sehen kann,
    • wer deine Info sehen kann,
    • wer deine Statusmeldungen sehen kann,
    • wer Lesebestätigungen sehen kann und
    • wer dich Gruppen hinzufügen kann.
Hinweise:
  • Wenn du deinen „Zuletzt online“-Zeitstempel oder deinen „Online“-Status nicht teilst, kannst du diese Informationen auch nicht bei anderen Kontakten sehen.
  • Wenn du die Lesebestätigungen ausschaltest, werden dir auch keine Lesebestätigungen anderer angezeigt. Lesebestätigungen können für Gruppenchats nicht deaktiviert werden.
  • Wenn ein Kontakt Lesebestätigungen ausgeschaltet hat, wird dir nicht angezeigt, ob dieser deine Statusmeldung angesehen hat.
  • Personen, die sich in einem Chat mit dir befinden, können sehen, wenn du gerade tippst.
Wurde deine Frage beantwortet?
Ja
Nein